Marke: Nike

Logo von Nike "The Swoosh"Nike

Bill Bowerman und Philip Knight grĂŒndeten 1964 das Unternehmen Blue Ribbon Sports. Die Firma konzentrierte sich anfangs auf den Vertrieb von Schuhen der Marke Onitsuka Tiger und produzierte selbst keine Schuhe. Erst 1971 unter dem Namen Nike wurden eigene Schuhe hergestellt. Diese waren leichter und hatten profiliertere Sohlen als die handelsĂŒblichen amerikanischen Schuhe. Der Name Nike ist ĂŒbrigens an die griechische Siegesgöttin angelehnt. Bereits 1972 brachte Nike seine erste selbst produzierte Kollektion heraus. Bis zum kommerziellen Erfolg brauchte es nicht lang. Denn die Marke Nike wurde frĂŒh mit erfolgreichen Sportlern verbunden. Bereits 1972 erzielte der von Nike ausgerĂŒstete Steve Prefontaine bei den Olympischen Sommerspielen in MĂŒnchen im 5000-Meter-Lauf den vierten Platz.  Doch das war nur der Anfang. Der Name des Unternehmens verbreitete sich wie ein Lauffeuer und bereits 1978 begann Nike den europĂ€ischen Markt zu erschließen.

1984 wurde der damalige Basketballspieler Rookie Michael Jordan unter Vertrag genommen. Gemeinsam mit ihm entwickelte Nike neue Kollektionen. Diese waren ein großer Erfolg. Im Jahr 1989 galt Nike als fĂŒhrender Sportartikelanbieter. Bemerkenswert, dass die Firma hierfĂŒr nicht einmal 20 Jahre brauchte und diese Vormachtstellung bis heute halten konnte. Ebenfalls bemerkenswert, dass das Logo von Nike gerade einmal fĂŒr circa 35 Dollar angefertigt wurde. Schließlich handelt es sich hierbei um eines der bekanntesten Markenzeichen der Welt. Leer ging die Designerin allerdings nicht aus. Sie bekam spĂ€ter von Nike eine große Anzahl Aktien, die mittlerweile eine enorme Summe wert sind. Heute beschĂ€ftigt das Unternehmen ĂŒber 75000 Mitarbeiter und hat Jahr fĂŒr Jahr MilliardenumsĂ€tze zu verzeichnen. Die bekannte Marke ist allerdings nicht nur sehr erfolgreich, sondern wirbt auch gegen Rassismus. Die Kampagne „Stand up, speak up!“ soll zu mehr Akzeptanz und Toleranz in europĂ€ischen Fußballstadien fĂŒhren.

Nike ist ĂŒbrigens auch ein aktiver Sponsor im Sportbereich. Die Marke ist beispielsweise der Hauptsponsor der NFL. Doch auch in anderen Sportarten wie Fußball ist Nike als Sponsor aktiv. Nike vertreibt mittlerweile nicht nur Schuhe. Das war lediglich in den Anfangszeiten der Fall. Mittlerweile umfasst das Sortiment auch Sportbekleidung, Taschen, RucksĂ€cke und zahlreiche weitere Produktarten. Die Firma Nike besitzt sogar einige KaufhĂ€user unter dem Namen Niketown. Diese befinden sich sowohl in den USA als auch in Europa. Außerdem betreibt Nike in einigen StĂ€dten Barber Shops, die dem Stil der 1920er Jahre entsprechen. Möglicherweise wird die Marke in den kommenden Jahren noch weitere GeschĂ€ftsfelder erschließen. Der Sitz von Nike befindet sich in Beaverton in den Vereinigten Staaten.