Trekkingrucksack The North Face Terra 65 kaufen

Schwarzer Trekkingrucksack von The North Face

The North Face Terra 65 Trekkingrucksack

Mit dem Terra 65 hat die Marke The North Face wieder einmal einen guten Trekkingrucksack herausgebracht. Der schwarze Rucksack besticht allein schon durch seine unverwechselbare Optik. Das Design kommt modern und sportlich rĂŒber. Außerdem sind die beiden SchriftzĂŒge (Markenname und Name des Produkts) super integriert. Auch die ReißverschlĂŒsse sehen gut aus. Doch das ist natĂŒrlich kein Hauptkriterium, wenn es um den Kauf eines Trekkingrucksacks geht.

Anders sieht es hingegen mit dem Volumen aus. Schließlich möchte man im Outdoor-Bereich ausreichend Stauraum haben. Der The North Face Terra 65 ist in drei GrĂ¶ĂŸen erhĂ€ltlich. Er bietet ein Volumen von 50, 55 oder 65 Litern. Alle GrĂ¶ĂŸen sind fĂŒr Trekkingtouren geeignet. Wir empfehlen jedoch die grĂ¶ĂŸte Variante. Eine Besonderheit des Trekkingrucksacks ist die Tatsache, dass er eine Vorrichtung zur Befestigung von Wanderstöcken bietet. Das ist zweifelsohne eine positive Sache. Schließlich sollte ein Wanderstock auf keiner Trekkingtour fehlen. Umso besser, wenn sich dieser direkt am Rucksack befestigen lĂ€sst.

Ihre Vorteile:

  • Hochwertige Verarbeitung von Material und ReißverschlĂŒssen
  • Optfit-Tragesystem fĂŒr einen optimalen Komfort
  • Vertikaler Kanal fĂŒr eine bessere BelĂŒftung
  • Anatomisch korrekte Passform
  • In drei GrĂ¶ĂŸen erhĂ€ltlich

Ihre Nachteile:

  • Etwas teuer

The North Face Terra 65 im Test

Gerade auf einer langen Trekkingtour, sollte der Transport möglichst mĂŒhelos sein. Ansonsten wird einen frĂŒher oder spĂ€ter die Erschöpfung einholen. Dank des Optfit-Tragesystems ist ein guter Komfort garantiert. Und das auch auf mehrtĂ€gigen Touren. Schließlich ist fĂŒr eine anatomisch korrekte Passform gesorgt. Des Weiteren tragen auch das Schultergurtsystem und die gute Polsterung fĂŒr einen angenehmen Transport bei. Auf diese Weise werden selbst mĂŒhsame Trekkingtouren zum Kinderspiel.

Außerdem lĂ€sst der Trekkingrucksack kein Wasser durch. Somit brauchen Sie wegen etwas Regen nicht gleich Ihre Wanderung zu unterbrechen. Das Transportgut ist bestens geschĂŒtzt. Wie zu erwarten konnte auch die QualitĂ€t uns ĂŒberzeugen. Die Verarbeitung des Trekkingrucksacks ist wirklich gut. Sein Material ist bestĂ€ndig und kann selbst enormen Belastungen standhalten. Gerade im Outdoor-Bereich ist das wichtig. Hinsichtlich der erzielten Ergebnisse können wir sagen, dass es sich hierbei um einen guten Trekkingrucksack handelt. Einen Kauf können wir daher nur nahelegen. Und das, obwohl der Terra 65 zugegebenermaßen etwas teuer ist.

Gute BelĂŒftung und viel Spielraum beim Verstauen

Mann mit The North Face Wanderrucksack

Bei langen Wanderungen ist es wichtig, dass fĂŒr die nötige BelĂŒftung gesorgt wird. Gerade an heißen Tagen kann das Tragen eines Rucksacks sonst ganz schön unangenehm sein. Daher ist der North Face Terra 65 mit einem vertikalen Kanal ausgestattet. Dieser trĂ€gt ungemein zu einer besseren BelĂŒftung bei. Dadurch ist Wandern bei hohen Temperaturen wesentlich angenehmer. Überzeugen konnte uns auch die gebotene Unterteilung. Der Trekkingrucksack bietet sieben verschiedene Taschen. Dadurch haben Sie viel Spielraum beim Packen. Sie können alles organisiert unterbringen. Auch das trĂ€gt zu einer besseren Handhabung bei. Umso erfreulicher, dass auch die vorliegenden ReißverschlĂŒsse sehr hochwertig sind. Dadurch bleibt Ihnen ein mĂŒhsames Öffnen erspart.