Lebensmittel mit wenig Kohlenhydraten – diese Lebensmittel helfen Ihnen beim Abnehmen!

0
275

wenig Kohlenhydrate

Es gibt eine simple Taktik, die beim Abnehmen eigentlich immer funktioniert. Diese beinhaltet lediglich, dass man auf darauf achtet, wie viele Kohlenhydrate man zu sich nimmt. Low Carb heißt die beliebte Formel, die sich beim Abnehmen bewährt hat und derzeit voll im Trend ist. Doch welche Lebensmittel beinhalten eigentlich wenig Kohlenhydrate? Wir zeigen Ihnen einige leckere Lebensmittel, die Sie bedenkenlos konsumieren können.

 

Diese Lebensmittel enthalten keine oder nur wenige Kohlenhydrate:

  • Verschiedene Käsesorten (z. B. Feta, Rahmfrischkäse, HĂĽttenkäse)
  • Allerlei GeflĂĽgel (z. B. Huhn, Ente, Gans)
  • Andere Fleischsorten (z. B. Corned Beef, Kasseler, Wildschwein)
  • Obst und GemĂĽse (z. B. Avocado, Spargel, Spinat)
  • Unterschiedliche Pilzsorten (z. B. Austernpilze, Champignons, Pfifferlinge)
  • Fisch und MeeresfrĂĽchte (z. B. Hering, Krebs, Tintenfisch)
  • Alkoholische Getränke (z. B. Branntwein, Diätbier)
  • Alkoholfreie Getränke (z. B. Wasser, Tee, Schwarzer Kaffee)
  • Einige weitere Lebensmittel

Was man bei einer Low Carb Diät unbedingt beachten sollte

Leider reicht es nicht aus, wenn man nur auf die Kohlenhydrate schaut. Es gibt wesentlich mehr Dinge, die man beim Abnehmen beachten muss. Neben den Kohlenhydraten sollte man beispielsweise auch auf Kalorien, Fette und gegebenenfalls andere Nährwerte schauen. Ein gewisses Grundwissen im Ernährungsbereich, sollte man daher auf jeden Fall vorzuweisen haben. Denn Abnehmen ist eine Kunst, die es erst zu lernen braucht. Das kann seine Zeit in Anspruch nehmen. Mit der Low Carb Diät fährt man allerdings recht gut, insofern man einige Grundregeln beachtet.

Käse

Es gibt wirklich nur wenige Käsesorten, die sich als Abnehmhelfer eignen. Besonders fettarm und frei von Kohlenhydraten ist Hüttenkäse. Zum Abnehmen unangefochten eine der besten Käsesorten. Ansonsten lohnt es sich einen Blick auf den Laktosegehalt zu werfen. Diese sind nämlich ein Indikator dafür, wann ein Käse etwas mehr Kohlenhydrate enthalten könnte. Kohlenhydrate sind bei Käse aber ohnehin seltener ein Problem. Anders sieht es hingegen mit der Vielzahl an gesättigten Fettsäuren aus. Diese können das Abnehmen erschweren. Daher lohnt sich ein Check der zu essenden Käsesorten.

Fisch und MeeresfrĂĽchte

Selbst fettreiche Fischsorten können nahezu bedenkenlos konsumiert werden. Sie helfen nicht nur beim Abnehmen, sondern haben auch gesundheitliche Vorteile. Diese sind unter anderem auf den hohen Anteil von Omega-3-Fettsäuren zurückzuführen. Problematisch ist der Konsum von Fisch und Meeresfrüchten meist nur dann, wenn es sich um spezielle Zubereitungs- oder Konservierungsformen handelt. So ist beispielsweise der Konsum von eingelegtem oder frittiertem Fisch fraglich. Natürlich sollte man auch nicht ausschließlich auf fettreichen Fisch zurückgreifen, sondern diesen eher gelegentlich verzehren.

Fleisch

Der Verzehr von rotem Fleisch ist eher nicht zu empfehlen. Anders sieht es hingegen mit mageren Fleischsorten aus. Dazu zählen beispielsweise Hühnchen und Ente. Beides kann an sich konsumiert werden. Es empfiehlt sich dennoch beim Einkauf auf die Verpackung zu schauen. Schweine- und Rindfleisch sollte man eher meiden. Bestimmte Teile können jedoch gelegentlich gegessen werden. Abzuraten ist beispielsweise von Würsten. Diese mögen zwar lecker sein, bergen aber in vielen Fällen einen Haufen Kalorien und Kohlenhydrate. Bei Fleisch sollte man generell etwas öfter hingucken. Hier kann nicht so bedenkenlos zugegriffen werden, wie es bei Fisch der Fall ist.

GemĂĽse und Obst

Es gibt einige Gemüsesorten, die nicht die beste Wahl beim Abnehmen sind. Dazu zählen beispielsweise Kartoffeln. Gerade in weiterverarbeiteter Form wie beispielsweise Chips oder Pommes, sollte man von diesem Gemüse absehen. Dasselbe gilt für andere stärkehaltige Gemüsesorten wie Bohnen und Mais. Bei allen anderen Gemüsen kann man allerdings beherzt zugreifen. Diese sind nämlich in der Regel sehr kalorienarm. Dadurch unterstützen sie so ziemlich jede Diät. Überraschendweise muss man bei Obst viel vorsichtiger sein. Dessen hoher Fruchtzuckergehalt sorgt nämlich dafür, dass viele Kohlenhydrate enthalten. Einige Obstsorten sind allerdings dennoch super zum Abnehmen. Dazu zählen beispielsweise Avocados, Erdbeeren und Guaven.

Getränke

Wer bei Getränken nichts falsch machen möchte, greift einfach schlicht und einfach auf Wasser zurück. Aber auch schwarzer Kaffee und ungesüßter Tee sind unproblematisch. Bei allen anderen Getränken ist höchste Vorsicht geboten. Gerade diverse Softdrinks können ein echter Abnehmkiller sein. Hier gilt es einen Blick auf die Zusammensetzung zu werfen. So sollte man beispielsweise bei Pepsi und Cola vorsichtig sein. Es gibt allerdings auch Ausnahmen. Obwohl Alkohol eigentlich ein totales Tabu sein sollte, kann beispielsweise Branntwein nahezu bedenkenlos konsumiert werden. Hierbei handelt es sich allerdings um eine von wenigen Ausnahmen. Alkohol ist schon allein daher nicht zu empfehlen, da er den Appetit anregen kann.

Pilze

Pilze sind keine schlechte Wahl, wenn man einige Kilos verlieren möchte. Deren Gehalt an Kohlenhydraten ist gering und zudem sind sie kalorienarm. Wer abnehmen möchte und etwas sucht um seine Gerichte zu erweitern, der kann guten Gewissens auf Pilze zurückgreifen. Geeignet sind hier unter anderem Champignons und Pfifferlinge. Aber auch viele weitere Pilzsorten bieten sich an.

Dass sind einige der beliebtesten Lebensmittel, wenn von der Low Carb Diät die Rede ist. Lebensmittel mit wenig Kohlenhydraten finden sich zwar viele, allerdings reichen diese allein nicht aus, wenn man wirklich langfristig abnehmen möchte. Es gilt nämlich noch wesentlich mehr zu beachten. Sich Fachwissen im Ernährungsbereich anzueignen, ist daher in jedem Falle empfehlenswert. Alternativ kann auch ein Couch oder Personal Trainer helfen. Dieser kostet allerdings gutes Geld. Ob es das wert ist, hängt vom jeweiligen Angebot ab.
Lebensmittel mit wenig Kohlenhydraten – diese Lebensmittel helfen Ihnen beim Abnehmen!
4.4 (88.57%) 7 votes

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here