Tom Yam Gung Rezept – entdecken Sie diese traumhafte thailändische Spezialität

0
1114

Thailändische Tom Yam Gung Suppe

Viele Touristen, die ihren Urlaub in Thailand verbringen, erfreuen sich zutiefst an der thailändischen Küche. Verwunderlich ist das allerdings kaum. Schließlich zählt diese zu den besten Küchen im gesamten asiatischen Raum. Allerdings sind einige Rezepte wesentlich beliebter als andere. Ein absoluter Spitzenreiter ist dabei Tom Yam Gung. Es ist womöglich sogar das bekannteste thailändische Nationalgericht. Daher eignet es sich wunderbar, um bequem zu Hause nachgekocht zu werden. Sollte man die nötigen Zutaten parat haben sollte, dürfte das prinzipiell kein größeres Problem darstellen. Bei Tom Yam Gung handelt es sich übrigens um eine recht scharfe Suppe. Das Rezept, welches wir Ihnen hier vorstellen möchten, ist allerdings sehr verfeinert. Es eignet sich also auch für Menschen, die nicht ganz so gerne scharf essen. Es handelt sich also eher um eine moderne Variante Tom Yam Gungs.

 

Rezept: Tom Yam Gung

Es gibt zahlreiche Zubereitungsarten von Tom Yam. Bei Tom Yam Gung, welche als Hauptzutat Riesengarnelen verwendet, handelt es sich allerdings um die geläufigste. Das Rezept ist ein Traum für die Sinne und dürfte einen auch dann verzaubern, wenn man asiatischem Essen eher skeptisch gegenübersteht. Wir haben uns extra für eine milde Variation dieses Rezepts entschieden. Schließlich wissen wir, dass nicht alle von Ihnen scharf essen. Viel Spaß beim Zubereiten!

Was Sie an Zutaten benötigen:

  • 500 Gramm Gemeiner SamtfuĂźrĂĽbling (Enoki)
  • 3 kleine Chilischoten
  • 2 Zwiebeln
  • 1 mittelgroĂźe Galanga
  • 800 Gramm Riesengarnelen
  • 1 Tomate
  • 2 Esslöffel Kokosmilch
  • 3 Stängel Zitronengras
  • 1 Bund Koriander
  • Einige Kaffir-Limettenblätter
  • 1 ½ Liter GemĂĽsebrĂĽhe
  • 2 Esslöffel milde FischsoĂźe

Was Sie an Küchengeräten oder sonstigem Zubehör benötigen:

  • 1 Herd
  • 1 Messer
  • 1 Holzbrett
  • 1 Holzlöffel
  • 1 Pfanne
  • 1 groĂźen Topf

Was Sie an Arbeitszeit investieren sollten:

  • Circa 30 Minuten

Einschätzung der Schwierigkeit:

  • Mittelschweres Rezept

Zubereitung von Tom Yam Gung

Bevor wir richtig loslegen können, müssen wir erst einmal einige Zutaten kleinhacken. Dafür nehmen wir das Messer und das Holzbrett. Erst mal zerkleinern wir die 3 Chilischoten so fein wie möglich. Dasselbe machen wir mit der Galanga, dem Zitronengras und den Zwiebeln. Mit den Tomaten gehen wir etwas vorsichtiger vor. Diese schneiden wir dabei vorzugsweise in kleinere Würfel. Prinzipiell ist damit die erste Vorbereitungsphase auch schon erledigt. Sie können allerdings noch die Pilze und Riesengarnelen waschen und schon mal einen Topf auf den Herd stellen.

Somit wären wir auch schon beim nächsten Schritt. Nun geben wir die Gemüsebrühe in den Topf hinein und heizen den Herd an. Nun geben wir alle Zutaten, welche wir im Voraus kleingehackt haben, in diesen Topf hinein. Mit dem Holzlöffel wird dabei alles kräftig umgerührt. Das machen wir etwa 10 Minuten lang. Nun sollte die Brühe schon gut am Kochen sein. Es ist nun also an der Zeit, die Fischsoße hinzuzugeben. Anschließend rühren wir wieder alles kräftig um und warten so 2-3 Minuten.

Nun kommen die Garnelen und Pilze ins Spiel. Beides geben wir in den Topf und rühren wieder etwa 5 Minuten lang. Damit das Ganze etwas verfeinert wird, geben wir nun die Kokosmilch hinzu. Prinzipiell sind wir jetzt auch fast schon am Ende. Wir müssen lediglich noch 5-10 Minuten rühren, bis wir zum finalen Schritt ansetzen können. Sollten die Garnelen gar sein und die Suppe bereits einen angenehmen Geschmack aufweisen, müssen wir diese nur noch garnieren. Dazu benutzen wir die Koriander- und Kaffir-Limettenblätter. Das Ganze noch wenige Minuten ziehen lassen und fertig ist Ihre Tom Yam Gung Suppe. Guten Appetit!

Optionale Beilagen und Getränke:

Es ist nicht unüblich, dass man eine kleine Beilage zu Tom Yam Gung serviert. In den meisten Fällen ist eine Schale Reis aber bereits vollkommen ausreichend. Aber auch ein Reisgericht ist durchaus in Ordnung. So kann man auch gut einen frittierten Reis oder ein vergleichbares Gericht zu Tom Yam Gung genießen. Von Nudeln raten wir allerdings ab. Diese empfinden wir als etwas unpassend. Als Getränk empfiehlt sich in den meisten Fällen frisches Wasser. Aber auch ein Smoothie ist durchaus denkbar. Wer ein alkoholisches Getränk genießen möchte, der kann beispielsweise auf einen guten Weißwein zurückgreifen. Bier hingegen, ist hier nicht die beste Wahl.

Kochvideo zur Thai-Suppe Tom Yam Gung

Wir denken, dass Ihnen unser Tom Yam Gung Rezept gut gefallen wird. Sie sollten es also auf jeden Fall mal ausprobieren. Das Rezept ist extra so angepasst, dass es auch von Nicht-Scharfessern genossen werden kann. Wünschen Sie allerdings eine schärfere Variante, nehmen Sie einfach die doppelte oder dreifache Anzahl an Chilis und lassen Sie die Kokosmilch einfach weg. Wenngleich diese bei sehr vielen thailändischen Gerichten verwendet wird, so ist sie bei Tom Yam Gung eigentlich nicht üblich. Zumindest nicht dann, wenn es sich um eine traditionelle Zubereitung handelt. Damit hätten wir aber prinzipiell auch schon alles gesagt, was wir Ihnen sagen wollten. Viel Spaß mit unserem Rezept und bis zum nächsten Mal!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here