Kinderrucksack Vaude Pecki kaufen

Kinderrucksack in roten Farben

Vaude Pecki Kinderrucksack

Der Vaude Pecki ist ein ganz besonderer Kinderrucksack, der fĂŒr unterschiedliche Einsatzgebiete gedacht ist. Er bietet sich nicht nur fĂŒr den Alltag an, sondern ist auch als Wanderrucksack geeignet. Das ist aber nur ein potentielles Einsatzgebiet. Generell ist der Pecki in vielerlei Hinsicht besser fĂŒr Outdoor-AktivitĂ€ten als die meisten handelsĂŒblichen KinderrucksĂ€cke. Das hat er vor allem seiner Außenausstattung zu verdanken. Diese umfasst beispielsweise eine integrierte RegenhĂŒlle, sodass der Rucksack und dessen Transportgut auch bei Regen bedenkenlos getragen werden kann.

Doch das ist bei weitem noch nicht alles. Der Kinderrucksack ist wunderbar fĂŒr kleine Entdecker. Er beinhaltet beispielsweise eine schöne Lupe fĂŒr Insektenforscher und eine Schlaufe zum Befestigen von FundstĂŒcken. Kleine Abenteurer dĂŒrften also voll auf ihre Kosten kommen. Ein weiterer Vorteil sind die leicht zu öffnenden Schnallen, welche die Handhabung des Kinderrucksacks maßgeblich erleichtern. Generell ist Ausstattung sehr kindgerecht, wodurch der Vaude Pecki ohne Frage eine KaufĂŒberlegung wert ist.

Ihre Vorteile:

  • Ideal fĂŒr kleine und große Wanderungen
  • Tolle Accessoires wie eine Lupe
  • Wetterschutz durch integrierte RegenhĂŒlle
  • 3M-Reflektoren fĂŒr mehr Sicherheit
  • Anatomische SchultertrĂ€ger mit weicher Polsterung
  • Optik fĂŒr beide Geschlechter geeignet

Ihre Nachteile:

  • Sicherheitsrisiko durch eingeschrĂ€nkte Sicht
  • Minderwertig verarbeiteter HĂŒftgurt

Vaude Pecki im Test

[Screenshot ktm17]

Im renommierten Koffer Testmagazin wurde dieser Kinderrucksack nach sieben Testkriterien geprĂŒft: Ausstattung, Design, Komfort, Lebensdauer, Persönliches Empfinden, Sicherheit und Wetterfestigkeit. Es steht also außer Frage, dass ein sehr umfangreicher Test durchgefĂŒhrt wurde. Bei allen TestdurchlĂ€ufen gab es gute Ergebnisse. Lediglich die Sicherheit konnte nur moderat abschneiden, obwohl die integrierten 3M-Reflektoren positiv angemerkt wurden. Das Problem ist vor allem das eingeschrĂ€nkte Sichtfeld, wodurch das Kind im Ernstfall womöglich zu spĂ€t reagiert.

In puncto Komfort lĂ€sst der Vaude Pecki aber keine WĂŒnsche offen. Unter anderem seine anatomischen SchultertrĂ€ger mit weicher Polsterung sorgen fĂŒr einen angenehmen Transport. Das ist aber bei weitem nicht alles, was dieser Kinderrucksack zu bieten hat. Ein weiterer positiv anzumerkender Aspekt ist das wasserdichte und robuste Bodenmaterial. Dieses ermöglicht, dass sich der Rucksack ĂŒberall abstellen lĂ€sst. Angst vor einem Umkippen oder Verschmutzen brauchen Sie dabei nicht zu haben. Es wird eine top Standfestigkeit geboten. Dank der integrierten RegenhĂŒlle ist auch die Wetterfestigkeit nicht zu beanstanden.

Ein schönes Design – vor allem fĂŒr Ă€ltere Kinder geeignet

Blauer Kinderkoffer Hinteransicht

Dadurch, dass der Vaude Pecki auf lustige Motive verzichtet, eignet sich der Rucksack eher fĂŒr Ă€ltere Kinder oder solche, die sich schon frĂŒh erwachsen fĂŒhlen wollen. Er ist in mehreren FarbausfĂŒhrungen erhĂ€ltlich: Blau, GrĂŒn, Rosa, Rot und Rot/GrĂŒn. Diese haben alle ihr individuelles Design. Am meisten sticht die rosafarbene Version mit ihrem Blattmuster hervor. Diese empfinden wir persönlich am gelungensten.

Im Grunde sind aber alle Modelle gelungen. Eine Besonderheit an den Designs ist, dass diese fĂŒr beide Geschlechter geeignet sind. Gerade im Kindesalter ist das recht selten, da Hersteller hier verstĂ€rkt auf eine geschlechtsspezifische Optik setzen. Vaude hat mit seinem sportlichen Unisex-Design allerdings nichts falsch gemacht und damit gleichzeitig ein wichtiges Statement gesetzt. NatĂŒrlich kommt es hierbei aber auch auf den Geschmack von Eltern und Kindern an.