Diabetiker und Sportler aufgepasst: Diese Lebensmittel mit viel Zucker haben es in sich

0
81
Spread the love
Lebensmittel die viel Zucker enthalten
© doris oberfrank-list

Viel Zucker ist nicht nur für Diabetiker schädlich, sondern auch kontraproduktiv beim Abnehmen. Durch übermäßigen Zuckerkonsum können Gefäße, Gehirn und Herz Schäden erleiden. Ein weiteres bedenkliches Thema ist zu viel Zucker in der Schwangerschaft. Dieser kann ernstzunehmende Folgen für Schwangere und Kind haben. Generell ist Zucker ein umstrittenes Thema, weswegen auch Kinder nicht zu viel Zucker konsumieren sollten. Und dabei geht es keineswegs nur um Diabetes. Daher sollten möglichst Lebensmittel gegessen werden, die nicht zu viel Zucker enthalten. Der gelegentliche Verzehr von zuckerhaltigen Speisen ist zwar in Ordnung, jedoch gilt es diesen in Maßen zu halten. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen 10 Lebensmittel vorstellen, die viel Zucker enthalten und daher mit Vorsicht genossen werden sollten. Diese bilden jedoch nur einen Bruchteil von den Lebensmitteln, deren Verzehr aufgrund des hohen Zuckergehaltes ab einer gewissen Menge bedenklich ist. So oder so gilt hier besondere Vorsicht.

Lebensmittel mit hohem Zuckergehalt:

  • Ahornsirup
  • Agavensirup
  • Balsamico
  • Datteln
  • DrachenfrĂĽchte
  • Getrocknete Feigen
  • Getrocknete Pflaumen
  • GroĂźe Sapoten
  • Ketchup
  • Litschis

Es gibt viele Früchte mit hohem Zuckergehalt, deren Konsum nur in Maßen zu empfehlen ist. Jedoch kommen noch zahlreiche weitere zuckerhaltige Lebensmittel hinzu. Am bedenklichsten in unserer Liste ist der Konsum von Agavensirup. Dieser enthält knapp unter 80 Gramm Zucker auf 100 Gramm. Das beliebte Süßungsmittel besteht also zu fast 80% aus Zucker. Generell sind Sirups echte Zuckerbomben und sollten daher mit Vorsicht genossen werden. Doch auch Essig und diverse Soßen können überraschend zuckerhaltig sein. Achten Sie also auf Ihre Ernährung!

Ahornsirup

  • Wenn von Ahornsirup die Rede ist, assoziiert man diesen gerne mit Kanada und/oder Pancakes. Tatsächlich enthält Ahornsirup gesunde Stoffe und ist zudem ein echtes Naturprodukt. Dennoch fallen auf 100 Gramm im Schnitt 60 Gramm Zucker an. Daher sollte auch beim FrĂĽhstĂĽck sparsam mit Ahornsirup umgegangen werden. Ein verborgener Dickmacher.

 

Agavensirup

  • Da es sich bei Agavensirup um ein SĂĽĂźungsmittel handelt, ist davon auszugehen, dass der Zuckergehalt verhältnismäßig hoch ist. Hergestellt wird Agavensirup in Mexiko. Das SĂĽĂźungsmittel hat es auch in unsere Breitengrade geschafft und wird von manchen Menschen sogar als Alternative zu Zucker deklariert. Agavendicksaft hat tatsächlich gegenĂĽber herkömmlichem Zucker Vorteile. Dennoch sollte der hohe Zuckergehalt nicht unterschätzt werden. Auf 100 Gramm sind es 78 Gramm Zucker mit denen Sie rechnen mĂĽssen, wobei der Anteil an Fructose mehr als viermal so hoch ist wie der Glucosegehalt. 

 

Balsamico

  • Der Balsamessig ist eine spezielle Essigform, die aus Essig und Fruchtmost hergestellt wird. Balsamico ist im europäischen Raum weit verbreitet. Er verleiht vielen Speisen das gewisse Etwas. Doch Balsamico ĂĽberzeugt nicht nur durch seine geschmackliche Note, sondern weist auch einen verhältnismäßig hohen Zuckergehalt auf. Aus diesem Grund gilt es den Essig nicht zu exzessiv zu verwenden. Im Schnitt sind es 15 Gramm Zucker auf 100 Gramm.

 

Datteln

  • Frische und getrocknete Datteln sind beide sehr zuckerlastig und weisen bezĂĽglich ihres Zuckergehaltes keine wesentlichen Unterschiede auf. Der beliebte Snack aus dem arabischen Raum enthält 65 Gramm Zucker auf 100 Gramm. Ăśbermäßiger Dattelkonsum ist also nicht nur schlecht fĂĽr die Figur, sondern kann auch zu gesundheitlichen Problemen fĂĽhren. Der gelegentliche Verzehr mit etwas Tee ist jedoch weitgehend unbedenklich.

 

DrachenfrĂĽchte

  • Obwohl diese FrĂĽchte vor allem im asiatischen Raum vorkommen, sollte deren hoher Zuckergehalt auf keinen Fall unterschätzt werden. Das trifft sowohl auf Obst mit rotem als auch mit weiĂźem Fleisch zu. Rotes Fleisch hat etwa 33 Gramm Zucker auf 100 Gramm und ist damit etwas zuckerhaltiger als das weiĂźe Fleisch. Mit 27 Gramm Zucker auf 100 Gramm ist der Verzehr allerdings auch hier nicht gerade unbedenklich. So lecker DrachenfrĂĽchte auch sein mögen, in hohen Mengen sollte die exotische Frucht besser nicht gegessen werden.

 

Getrocknete Feigen

  • Mit getrockneten Feigen verhält es sich wie mit getrockneten Pflaumen. Feigen sind jedoch insgesamt sĂĽĂźer und damit eher weniger fĂĽr Diäten geeignet. Während frische Feigen im Schnitt 13 Gramm Zucker auf 100 Gramm enthalten, mĂĽssen bei getrockneten Feigen sogar mit sage und schreibe 55 Gramm Zucker auf 100 Gramm gerechnet werden. Daher raten wir gerade in der Schwangerschaft das Essen von getrockneten Feigen zu ĂĽberdenken. In groĂźen Mengen stellen diese aufgrund des hohen Zuckergehaltes eine ernstzunehmende Gefahr dar.

 

Getrocknete Pflaumen

  • An sich sind Pflaumen gar nicht so ĂĽbel. Sie gehören sogar zu den Obstsorten, die relativ wenig Zucker aufweisen. Frische Pflaumen haben auf 100 Gramm etwa 9 Gramm Zucker. Das ist noch im Rahmen und im Grunde auch dann unbedenklich, wenn die Pflaumen im Zuge einer Diät genossen werden. Eine ganz andere Geschichte sind hingegen getrocknete Pflaumen. Hier mĂĽssen Sie mit 38 Gramm Zucker auf 100 Gramm rechnen. Besonders hoch ist dabei der Glucosegehalt. Dieser ist etwa doppelt so hoch wie der Fructosegehalt. Hier gilt es aufzupassen.

 

GroĂźe Sapoten

  • Die FrĂĽchte der Pouteria sapota werden im deutschen Sprachraum als groĂźe Sapoten bezeichnet. Im Gegensatz zu vielen anderen Obstsorten, ist deren Zuckergehalt sehr hoch. Im Schnitt sind es 20 Gramm Zucker auf 100 Gramm. Das ist eine ganze Menge. GroĂźe Sapoten enthalten mehr als dreimal soviel Zucker wie Wassermelonen. Besonders von zusätzlich gesĂĽĂźten Sapotensäften ist daher Abstand zu nehmen. Gelegentlich kann die tropische Frucht allerdings verzehrt werden. Einen tagtäglichen Konsum halten wir jedoch fĂĽr fraglich. 

 

Ketchup

  • Pommes ohne Ketchup ist fĂĽr viele Menschen eine unangenehme Vorstellung. In manchen Kulturen wird Ketchup sogar zu Pizza gegessen (Thailand). Generell steht auĂźer Frage, dass die SoĂźe unglaublich beliebt ist und in unserer heutigen Zeit einen enormen Stellenwert genieĂźt. Das ändert nichts am schockierenden Zuckerhalt. Auf 100 Gramm kommen 20 Gramm Zucker. Im Grunde werden also ungesunde Speisen durch Ketchup mit (noch mehr) Zucker gesĂĽĂźt.

 

Litschis

  • Litschis gehören zu FrĂĽchten mit verhältnismäßig viel Zucker. Im Gegensatz zu vielen anderen Obstsorten aus dem asiatischen Raum, werden Litschis auch hierzulande häufig verkauft. Mit einem Zuckergehalt von 17 Gramm auf 100 Gramm Gewicht sind sie im Zuge einer Diät jedoch nicht sehr empfehlenswert. Besonders problematisch sind zusätzlich gesĂĽĂźte Litschisäfte.

 

Weitere Lebensmitteln mit viel Zucker:

 

Zuckergehalt von Säften

Saft bzw. NektarFruktose

Gramm pro Llter
Sorbit

Gramm pro Llter
Saccharose

Gramm pro Llter
Glucose

Gramm pro Llter
Orangensaft29,210,0735,08 Gramm pro Liter26,12 Gramm pro Liter
Aronianektar33,69
42,13
0,00 Gramm pro Liter33,27 Gramm pro Liter
Super 7 Saft29,3814,700,00 Gramm pro Liter49,43 Gramm pro Liter
Ebereschennektar51,0913,500,00 Gramm pro Liter42,15 Gramm pro Liter
Birnensaft61,3522,7212,92 Gramm pro Liter21,95 Gramm pro Liter
Rhabarbernektar64,674,591,64 Gramm pro Liter41,84 Gramm pro Liter
Stachelbeerennektar63,6035,400,00 Gramm pro Liter52,00 Gramm pro Liter
Cranberrynektar654,30,00 Gramm pro Liter54,00 Gramm pro Liter
Apfelsaft (natur)64,453,5820,76 Gramm pro Liter19,03 Gramm pro Liter
Apfelsaft (klar)67,534,7611,19 Gramm pro Liter25,06 Gramm pro Liter

 

 

Zuckergehalt von Obst und Getreide

Saccharose-Gehalt - angegeben in g - pro 100 g Lebensmittel   
GetreideprodukteObsterzeugnisse
Brötchen0,03Rosine1,9
Weizenmischbrot0,05KirschkonfitĂĽre5,5
Roggenmischbrot0,11Feige (getrocknet)5,9
Reis (poliert)0,15Apfelmus7,5
Grahmabrot0,16Apfelgelee8,4
Weizenmehl, Typ 4600,16Pflaumenmus10,5
Hafermehl0,5Apfel (getrocknet)12,3
Reis (unpoliert)0,8ErdbeerkonfitĂĽre13,5
Roggenbrot0,8HeidelbeerkonfitĂĽre13,5
Haferflocken0,7Dattel (getrocknet)13,8
Zuckermais2,5BrombeerkonfitĂĽre14,1
Weizenkeime14,0Pflaume (getrocknet)15,8
Butterkeks20,0AprikosenkonfitĂĽre18,3

 

Zuckergehalt von GemĂĽse, Pilzen, SĂĽĂźwaren

GemĂĽse und Salat Obst   
Chinakohl0,04Johannesbeere0,7Pilze
Gurke0,06Stachelbeere0,7Champignon0,14
Tomate0,08Erdbeere1,0
Avocado0,10Granatapfel1,0SĂĽĂźwaren
Zucchini0,10Himbeere1,0Honig2,4
Kopfsalat0,11Kaki1,0Eiscreme14,3
Radieschen0,12Hagebutte1,6Kondensmilch, gez. ckert41,7
Rettich0,14Birne1,8Milchschokolade44,6
Paprika0,15Apfel2,6Nussnugatcreme55,7
Endivie0,15Wassermelone2,6Fondant73,0
Blumenkohl0,16Grapefruit2,9Zucker99,8
Schnittlauch0,18Apfelsine3,4
Feldsalat0,18Pflaume3,4Getränke
Aubergine0,20Mirabelle4,6Traubensaft0,2
Spinat0,20Aprikose5,1Malzgetränk0,6
Mangold0,21Pfirsich5,7Kokosnussmilch1,3
Spargel0,24Mandarine7,1Grapefruitsaft1,6
Guave0,31Ananas7,8Apfelsaft1,7

 

Nur weil diese Lebensmittel viel Zucker enthalten, heißt das nicht, dass Sie gänzlich darauf verzichten müssen. Jedoch raten wir zu einem gewissenhaften Konsum. Schließlich liegt uns Ihre Gesundheit am Herzen. Diabetiker sollten um diese Lebensmittel drumrum kommen und diese Liste von Lebensmitteln unbedingt komplett vermeiden! Am besten lassen Sie sich das bei der nächsten Untersuchung von Ihrem Arzt bestätigen. Sollten Sie Fragen bezüglich eines Lebensmittels haben, welches in unsrer Liste nicht aufgeführt wurde, hinterlassen Sie einfach einen Kommentar. Daraufhin geben wir Ihnen den Kaloriengehalt auf 100 Gramm an. Generell stehen wir Ihnen für relevante Fragen zum Thema Ernährung zur Verfügung. Schließlich sind wir nicht nur umweltbewusst, sondern legen auch großen Wert auf Ernährung, Fitness und Gesundheit.

Bild: © doris oberfrank-list

Diabetiker und Sportler aufgepasst: Diese Lebensmittel mit viel Zucker haben es in sich
5 (100%) 2 votes

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*