Hartschalenkoffer mit TSA-Schloss: Mehr Sicherheit auf Reisen

TSA-Schloss an Koffer

Hartschalenkoffer mit TSA-Schloss kaufen

Viele Reisende legen großen Wert auf die Sicherheit ihres Gepäcks. Wenngleich dieses dennoch relativ selten versichert wird, so sind zumindest diverse Schlösser mittlerweile Gang und Gebe. Schließlich sind diese eine super Möglichkeit, um seine Koffer vor gierigen Langfingern zu schützen. Geöffnet werden die Schlösser dabei entweder durch einen Schlüssel, oder durch eine zuvor eingestellte Zahlenkombination. Mittlerweile erfreut sich eine neue Art von Schloss zunehmender Beliebtheit. Die Rede ist vom TSASchloss, welches einen ganz besonderen Zweck erfüllt.

Hartschalenkoffer mit TSA-Schloss:KaufgründeMaterialVolumenGrößeGewichtMit integriertem TSA-ZahlenschlossMehr Infos
Samsonite Termo Young

  • Produkt aus Europa

  • leicht und robust

  • mit Packriemen


  • Polypropylen


  • circa 88 Liter


  • circa 75 x 52 x 31 Zentimeter


  • circa 5,2 Kilogramm


  • Ja

Zum Produkt
Karry 813/18

  • um 360° drehbar

  • Soft Touch Tragegriff

  • geringes Gewicht


  • Polykarbonat


  • circa 85 Liter


  • circa 64 x 44 x 30 Zentimeter


  • circa 3,9 Kilogramm


  • Ja

Zum Produkt
HAUPTSTADTKOFFER X-Berg

  • Teleskopgriff mit drei Stufen

  • gefĂĽtterter Innenraum

  • mit Volumenerweiterung


  • Polykarbonat


  • circa 90 Liter


  • circa 65 x 28 x 46 Zentimeter


  • circa 4,2 Kilogramm


  • Ja

Zum Produkt
TITAN Xenon

  • Shark Skin Oberfläche

  • verstellbare Kreuzspanngurte

  • integrierte Trennwand


  • Polykarbonat


  • circa 103 Liter


  • circa 71 x 52 x 30 Zentimeter


  • circa 3,5 Kilogramm


  • Ja

Zum Produkt

Es ist in erster Linie für Reisen in die USA konzipiert worden, sodass bei einem möglichen Verdacht der Koffer problemlos von der Transportation Security Administration mittels eines Generalschlüssels geöffnet werden kann. Das erspart einem das Szenario, dass das eigene Schloss einfach aufgebrochen wird. Auch Schlimmeres, beispielsweise ein aufgeschnittener Koffer, kann leider nie ganz ausgeschlossen werden. Mittlerweile haben auch die Behörden anderer Länder angefangen TSA-Schlösser zu öffnen. Darunter Israel, Japan und Österreich. TSA-Schlösser müssen übrigens selten dazugekauft werden, da diese bei den meisten modernen Hartschalenkoffern Teil der Grundausstattung sind. Selbst wenn das nicht der Fall sein sollte, dürfte man für ein einzelnes Schloss nicht mehr als 10 Euro bezahlen.

Sicherheit von TSA-Schlössern

Ein SchlĂĽssel und ein SchlĂĽsselloch

Ein TSA-Schloss ist leicht zu erkennen, da sich dieses entweder durch das rote Logo der Travel Sentry Inc. oder dem Fackelsymbol von Safe Skies problemlos klassifizieren lässt. Doch macht ein entsprechendes Schloss überhaupt wirklich Sinn? Fakt ist, dass bei Reisen in die USA und manchen anderen Ländern ein TSA-Schloss durchaus hilfreich sein kann. Jedoch wird dieses immer wieder aufgrund der mangelnden Sicherheit kritisiert.

Schließlich kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Schlüssel in die Hände von Kriminellen gerät und diese den Generalschlüssel illegal nachmachen lassen. In diesem Fall wäre ein unrechtmäßiger Zugriff auf sämtliche Hartschalenkoffer mit TSA-Schloss ohne größere Umstände möglich. Eine Sicherheitslücke, die gerade im Zusammenhang mit Korruption sehr problematisch sein könnte. Des Weiteren ist das Öffnen eines TSA-Schlosses generell kein Hexenwerk. Das hat einen einfachen Grund. Eine Anfälligkeit gegenüber Jigglern führt dazu, dass sich die Schlösser über den TSA-Schlosszylinder öffnen lassen. Selbst Laien dürften damit zurechtkommen, geschweige denn eingefleischte Profis.

Bildnachweise:
© NorGal