Wasser fĂŒr Babys – was SĂ€uglinge trinken sollten

0
686

 

Mutter verabreicht ihrem Baby Wasser

Viele Eltern stellen sich die Frage, welches Wasser das Richtige fĂŒr den ersten Durst ist. Schließlich soll das Baby ja nur das Beste bekommen. Unterschieden werden mĂŒssen dabei drei Wasserarten: Leitungswasser, Mineralwasser und Babywasser. Die Entscheidung kann ziemlich schwierig sein. Im Grunde können alle drei Arten Wasser (nahezu) bedenkenlos verabreicht werden. Bei Mineralwasser muss der Hinweis „geeignet fĂŒr die Zubereitung von SĂ€uglingsnahrung“ dabeistehen. Wir möchten die unterschiedlichen Wasserarten nĂ€her auffĂŒhren und Ihnen zeigen, welches Wasser wir fĂŒr Babys empfehlen. Anhand dessen werden Sie sich leichter entscheiden können. Das Ganze ist aber auch eine Sache des Geldes. Babywasser ist eher etwas fĂŒr den dicken Geldbeutel.

Inhaltsverzeichnis

Leitungswasser fĂŒr Babys

In Deutschland ist es möglich seinem Baby Leitungswasser zu trinken zu geben. Das liegt schlicht und einfach daran, dass Leitungswasser hierzulande sehr streng kontrolliert wird. Ausnahmen bilden lediglich Haushalte, die von einem Einzelbrunnen versorgt werden. Einzelbrunnen unterliegen nĂ€mlich nicht den strengen Rechtlinien. In alten HĂ€usern, die alte Wasserleitungen aus Blei aufweisen, empfiehlt sich unter UmstĂ€nden das Trinkwasser von einem Fachmann ĂŒberprĂŒfen zu lassen. Dasselbe gilt bei frisch verlegten Kupferrohren.  Ansonsten gibt es jedoch keinen Grund zur Sorge. Die QualitĂ€t des Leitungswassers in Deutschland ist sehr hoch. Im Ausland mĂŒssen Sie eventuell aufpassen. Nicht ĂŒberall auf der Welt kann Leitungswasser getrunken werden. In manchen LĂ€ndern bestehen sogar ernstzunehmende gesundheitliche Gefahren.

Mineralwasser fĂŒr Babys

Auch Mineralwasser ist eine Möglichkeit. Jedoch empfiehlt sich hier gegebenenfalls auf die Inhaltsstoffe zu achten. Es sollte ausschließlich Wasser verabreicht werden, dass den Vermerk „geeignet fĂŒr die Zubereitung von SĂ€uglingsnahrung“ aufweist. Dieses Wasser enthĂ€lt nĂ€mlich wenig Nitrat und KohlensĂ€ure, wodurch es sich als Wasser fĂŒr Babys eignet. Stilles Mineralwasser ist fĂŒr den Anfang besser. SpĂ€ter können auch MineralwĂ€sser mit KohlensĂ€ure verabreicht werden. Das empfiehlt sich allerdings erst zwischen dem 1. oder 2. Lebensjahr. Das sorgt fĂŒr weniger BĂ€uerchen. Die kostengĂŒnstige Alternative hierzu ist und bleibt Leitungswasser. Der Unterschied liegt lediglich darin, dass unter anderem das Risiko durch alte/neue Rohre nicht vorliegt.

Babywasser fĂŒr SĂ€uglinge

Neben Leitungswasser und Mineralwasser gibt es noch eine dritte Möglichkeit. Mittlerweile sind vielerorts spezielle BabywĂ€sser erhĂ€ltlich. Diese können auch bequem ĂŒber das Internet bestellt werden. Dabei handelt es sich um aufbereitetes und keimfreies Wasser, dass keine ĂŒberflĂŒssigen Mineralstoffe enthĂ€lt. Dadurch ist es ohne Frage fĂŒr Babys zum Trinken geeignet. Jedoch muss angemerkt werden, dass Babywasser verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig teuer ist. Einfach auf Mineralwasser zurĂŒckzugreifen ist um ein Vielfaches gĂŒnstiger. Es ist damit auch eine Frage des Budgets, wofĂŒr man sich letztendlich entscheidet. Fakt ist, dass Babywasser eine Art Luxus darstellt und gesundheitlich unbedenklich ist. Da keinerlei Gefahr von Keimen besteht, kann Babywasser bedenkenlos konsumiert werden. Wasser fĂŒr Babys ist und bleibt jedoch weiter ein heißdiskutiertes Thema der SĂ€uglingswelt. Letztendlich mĂŒssen Sie selbst entscheiden, welches Wasser das Baby bekommen soll.

Welches Wasser finden Sie fĂŒr Babys am besten?

Abstimmungsergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Sorgen ĂŒber Wasser mĂŒssen Sie eigentlich nur im Ausland haben. In Deutschland ist die Lage weitgehend problemlos. Sowohl Leitungswasser als auch Mineralwasser und Babywasser können bedenkenlos verabreicht werden. Einige Besonderheiten gibt es zwar, jedoch sollte in der Regel kein Problem vorliegen. BezĂŒglich Leitungswasser und Mineralwasser gibt es ohnehin nur Kleinigkeiten zu beachten. Babywasser ist zu 100% unbedenklich. Allerdings ist es ziemlich teuer und wer das Budget nicht aufbringen möchte, kann auch einfach auf Leitungswasser oder Mineralwasser zurĂŒckgreifen. Welches Wasser finden Sie fĂŒr Babys am besten? Oder haben Sie vielleicht sogar einen besonderen Tipp und/oder empfehlen die Verabreichung von anderen GetrĂ€nken? Sagen Sie es in unserer Umfrage oder hinterlassen Sie einfach einen Kommentar.

Bildnachweise:
© Tomsickova

Wasser fĂŒr Babys – was SĂ€uglinge trinken sollten
4.5 (90%) 2 votes

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here